Sprechzeiten

Mo, Di, Mi, Do:
Mo, Do:
Fr:

09:00 - 12:00
15:30 - 18:00
08:30 - 13:00

MENÜ
Zurück

Homöopathie

Eine ganz wichtige energetische Therapieform, um Ihren Organismus wieder aus bestimmten Regulationsstörungen der Haut, der Schleimhäute oder verschiedenster weiterer physischer und psychischer „Verstimmungen“ herauszuführen, ist die konstitutionelle homöopathische  Behandlung, die sich sowohl für akute als auch chronische Beschwerden eignet. Im Gegensatz zu polemischen, schlecht recherchierten und auch falschen Artikeln und Verlautbarungen (s.a. Wikipedia, Spiegel-online) handelt es sich bei der konstitutionellen Homöopathie um eine nachweislich und erfahrbar wirksame Behandlung, die für Patient und unser Sozialsystem vergleichbar kostengünstig ist und die Lebenserwartung und -qualität positiv beeinflußt.

Hierbei können nach entsprechender ausführlicher Anamnese (Erheben der Kranken- und Lebensgeschichte) und Repertorisation (Suche nach dem jeweilig passenden Mittel und möglicher Krankheitsauslöser), die für Ihre Erkrankung nötigen und in ihrer Symptomähnlichkeit (Similieprinzip) passendsten homöopathisch potenzierten "Medikamente" als Globuli oder entsprechende Lösungen verordnet werden.

Das Besondere dieser Behandlung besteht dabei gerade darin, dass nicht nur wie mit vielen chemischen Medikamenten oder auch diversen Salben symptomatisch (unterdrückend),  sondern stattdessen regulierend und aktivierend therapiert wird. Die Selbstheilungskräfte Ihres Organismus können so  homöopathisch ganz gezielt stimuliert werden, wodurch es in der Folge zu einer in der Regel wünschenswerten Gegenregulation kommt, die dann in mehrwöchigen Abständen und Konsultationen weiterbehandelt werden kann.

Eine spezielle Besonderheit der homöopathischen Heilweise liegt noch in der möglichen Behandlung (epi-) genetisch bedingter oder auch (frühst-) kindlich erworbener Krankheiten sowie psychischer oder physischer Regulationsstörungen und Symptome. Diese können z.B. aus Schreck- oder Schocksituationen, andauernden psychisch-physischen Belastungen, nach Kortisongaben, Chemotherapien, Bestrahlungen oder auch manchen Impfungen heraus entstehen. Nach ihrer gezielten Behandlung gehen die Ängste, die vegetativen Überreaktionen (u.a. Schwitzen, Herzkreislaufbeschwerden, Nervosität, TIC`s) sowie  begleitende weitere körperliche Beschwerden häufig zurück, bisweilen auch vollständig! Auch Patienten, die sich in nervenärztlicher oder auch psychosomatisch-psychotherapeutischer Behandlung befinden, profitieren sehr häufig von einer begleitenden homöopathischen Therapie.

Erforderlich ist bei jeder (homöopathischen) Behandlung eine gewisse Selbstbeobachtung und v.a. auch die Bereitschaft, durch ein Überprüfen der eigenen Lebensführung und zunehmende aktive Selbstverantwortung einen erfolgreichen Weg zur Gesundheit hin gehen zu wollen !

In meiner Praxis kombiniere ich gerne die homöopathische Behandlung mit anderen naturheilkundlichen, orthemolekularen und universitätsmedizinischen Therapien entsprechend den Bedürfnissen und Wünschen meiner Patienten und bin offen für viele andere Behandlungsmöglichkeiten, die der Gesundung oder Gesunderhaltung der Patienten dienen !

   "Ich glaube jetzt eifriger als je an die Lehre des wundersamen Arztes (Dr. Hahnemann), seitdem ich die Wirkung unserer allerkleinsten Gabe so lebhaft gefühlt und immer wieder empfinde."

Johann Wolfgang von Goethe, Brief an seinen Freund Willemer, über die Wirkung homöopathischer Arzneien, 1820

 

 

Nach oben